Gesundheit : JOBBEN

-

In der Einführungsveranstaltung wurde mir gesagt, dass Bachelorstudenten zum Arbeiten neben der Uni keine Zeit mehr haben. Ich war verzweifelt, denn ich bekomme kein Bafög, und das Geld von meinen Eltern reicht auch nicht aus. Diese Warnung war übertrieben. Ich kellnere drei Abende pro Woche in einer Kneipe, und ich kann nicht sagen, dass mein Studium sehr beeinträchtigt ist. Allerdings habe ich dieses Semester nur die allernötigsten Kurse gewählt, weil ich mich erst an die Anforderungen hier gewöhnen will. Im nächsten Semester könnte mit einem voll gepackten Stundenplan die Zeit fürs Geldverdienen knapp werden. Wenn man sich gut organisiert, bekommt man aber auch dann das Arbeiten hin. Zur Not gehen die Wochenenden für den Nebenjob drauf.

Juliane de la Cruz (21) studiert Spanisch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben