Gesundheit : Juniorprofessoren und politisches Mandat Novelliertes Berliner Hochschulgesetzes tritt in Kraft

-

Die Novelle des Berliner Hochschulgesetz kann unverzüglich in Kraft treten. Dem hat der Senat jetzt zugestimmt. Juniorprofessuren erhalten damit eine reguläre gesetzliche Grundlage, teilte die Verwaltung am Donnerstag mit. Ferner wird das Promotionsrecht für private Hochschulen eingeführt.

„Durch die Gleichstellung der Juniorprofessuren mit den ’ordentlichen’ ist Berlin allen Bundesländern vorausgegangen und hat damit seine Innovationsfähigkeit erneut unter Beweis gestellt“, sagte Wissenschaftssenator Thomas Flierl (PDS) anlässlich der Verabschiedung. Im Vorgriff waren bereits 34 Juniorprofessoren in der Hauptstadt ernannt worden. Die Neuregelung zum politischen Mandat der Studentenvertreter lobte Flierl als „sehr präzise“. Sie dürften sich nun auch zu Themen äußern, die eine Brücke zwischen hochschulinternen und allgemeinpolitischen Angelegenheiten schlagen. Damit gewönnen sie mehr Rechtssicherheit. rt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben