Gesundheit : Juniorprofessur: Die FU will vielleicht doch

afl

"Eigentlich können wir von Juniorprofessoren nur profitieren." Deshalb will der Präsident der Freien Universität, Peter Gaehtgens, noch einmal in den Fachbereichen "herumhören", wie viele solcher Stellen eingerichtet werden können. Bis 31. Oktober müssen sie beantragt werden, um noch die Förderung zu erhalten. Bis zur nächsten Sitzung des Akademischen Senats am 24. Oktober soll auch ein Konzept dafür stehen. Voraussetzung: Mindestens zehn Stellen für Juniorprofessoren müssen es sein. Gaehtgens betonte die politische Notwendigkeit für dieses Programm: "Wenn wir nicht mitmachen, heißt es, wir sind am wissenschaftlichen Nachwuchs nicht interessiert." Bis jetzt hatte im FU-Senat Skepsis gegenüber dem Juniorprofessor geherrscht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben