Gesundheit : Kadmium ist gefährlicher als bisher angenommen

-

Das vor allem für Akkus benutzte Schwermetall Kadmium ist nach Erkenntnis von USForschern noch schädlicher als angenommen. Die Mediziner wiesen im Tierversuch nach, dass Kadmium schon in geringen Dosen den Effekt des Hormons Östrogen imitiert und alle weiblichen Sexualorgane schädigt. Der gleiche Effekt war schon für andere Schwermetalle wie etwa Nickel, nachgewiesen worden. Überrascht stellten die Forscher fest, dass die Veränderungen bereits bei Dosen von fünf bis zehn Mikrogramm pro Kilo Körpergewicht auftraten. Bisher war nur bekannt, dass die Nieren unter chronischer Kadmiumeinwirkung leiden und dass das Schwermetall Knochenkrankheiten und Krebs verursachen kann. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben