Gesundheit : Kann ich mich schützen?

-

Alles. In Deutschland ist Geflügelfleisch ungefährlich: Bei uns ist die Vogelgrippe noch nicht ausgebrochen. Und betroffene Produkte aus Regionen mit infizierten Tieren dürfen nicht importiert werden. Außerdem: Kochen und Braten töten die Erreger. Der Bratensaft sollte allerdings nicht mehr blutig sein. Auch Eier kann man essen: Infizierte Hühner stellen das Eierlegen ein und sterben.

Wie kann ich vorbeugen?

Im Moment brauchen Sie keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. Sollten Sie aber nach Südostasien reisen, vermeiden Sie Kontakt mit Federvieh.

Soll ich mich impfen lassen?

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Grippe-Impfung nur Menschen über 60 und Personen, die geschwächt sind (beispielsweise Asthma- oder Diabetespatienten). Viele Experten aber meinen, auch für Kinder und Menschen, die viel mit anderen in Kontakt kommen (Lehrer, Krankenschwestern, Ärzte), sei eine Impfung sinnvoll. Diese bietet jedoch nur Schutz gegen die saisonale Grippe – nicht gegen die Vogelgrippe.

Warum gibt es keinen Impfstoff gegen die Vogelgrippe?

Daran wird gearbeitet. Es handelt sich dabei aber nur um Impfstoff-Prototypen. Ein Impfstoff führt zur Bildung von Abwehrstoffen (Antikörper) des Immunsystems. Die Antikörper heften sich an den Erreger, der daraufhin zerstört wird. Antikörper sind aber hochspezifisch: Wie ein Schlüssel passen sie nur in ein bestimmtes Schloss. Da sich die Struktur des Virus der Vogelgrippe noch ändern muss, um für uns gefährlich zu werden, muss man für die Herstellung eines effektiven Impfstoffes abwarten, bis das für uns gefährliche Virus da ist.

Soll ich Tamiflu kaufen?

Nein. Da die Vogelgrippe noch nicht in Deutschland ist, brauchen Sie kein Tamiflu oder Relenza. Sollte der Erreger zu uns gelangen, ist Tamiflu sinnvoll für Menschen, die aus Berufsgründen in engem Kontakt mit Geflügel stehen. Ansonsten wirkt Tamiflu auch noch, wenn Sie es sofort nach den ersten Grippe-Symptomen nehmen. Tamiflu wirkt nur so lange, wie Sie es nehmen. Es ist kein Impfstoff.

Woran erkenne ich eine Grippe?

Viele Leute sagen, „ich habe eine Grippe“. Dabei handelt es sich meist um eine gewöhnliche Erkältung. Bei einer Grippe sind Schnupfen und eine triefende Nase untypisch. Die Kennzeichen einer echten Grippe sind: Fieber, Schmerzen in den Beinen, den Armen und im Rücken, Kopfschmerzen, Frösteln und Schweißausbrüche. Nicht allmählich, sondern urplötzlich fühlen Sie sich miserabel. Es kommt zu starkem Halsweh und Husten. bas

0 Kommentare

Neuester Kommentar