Gesundheit : Keine Gebühren für Langzeitstudenten ab 2003 in NRW

-

Die nordrheinwestfälische Landesregierung lässt ihren Plan fallen, zum Sommersemester 2003 Studiengebühren für Langzeitstudenten einzuführen. Ministerpräsident Peer Steinbrück (SPD) begründete dies am Mittwoch in seiner Regierungserklärung mit verfassungsrechtlichen Bedenken.

Jetzt sollten so schnell wie möglich Studienkonten eingeführt werden, die Studenten eine festgelegte Zahl an Seminaren und Vorlesungen ohne Gebühren garantierten. Danach müssen die Studenten bezahlen. Ursprünglich sollten Langzeitstudenten vom komenden Jahr an pauschal mit 650 Euro je Semester zur Kasse gebeten werden.

Steinbrück bekräftigte die Zusage, bis zum Jahr 2005 rund 6100 Lehrer zusätzlich einzustellen. Zudem sollen die Schulen schneller als geplant in die Selbstständigkeit entlassen werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar