Kinderurologie : Hier finden Eltern Unterstützung

WANN IST EIN KIND BETTNÄSSER?


Enuresis wird definiert als unwillkürlicher Harnabgang im Schlaf, der ohne Trockenperiode seit der Geburt besteht und über das Alter von fünf Jahren hinausgeht. Bis zum 5. Lebensjahr gilt ein gelegentliches nächtliches Einnässen als normal. Von Harninkontinenz spricht man, wenn das Kind auch oder nur tagsüber einnässt.

WIE VIELE KINDER SIND BETROFFEN?
Etwa 15 Prozent der Fünf-und Sechsjährigen, jeder zehnte Siebenjährige und ein bis zwei Prozent der Jugendlichen nässen ein – Jungen doppelt so häufig wie Mädchen. Das sind mehr als 600000 Kinder in Deutschland.

RAT UND HILFE
DRK-Kliniken Westend Kinderurologie, Termin unter: 30354945
Charité, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Nephrologie, Campus Virchow Klinikum, Telefon: 450616015 (AB).

INFORMATIONEN
www.initiative-trockene-nacht.de (Tel.: 0180 500 64 98)
www.enuresis-akademie.de
www.kinderaerzte-im-netz.de
www.sbk-vs.de
www.urology-kiel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben