Gesundheit : Kita-Erzieherinnen emotional erschöpft

-

Erzieherinnen in Kindertageseinrichtungen sind überdurchschnittlich hohen psychischen Belastungen ausgesetzt. Dies geht aus der bundesweit ersten Studie zur Arbeitsbelastung in Kindergärten hervor, die die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) BadenWürttemberg am Montag in Stuttgart präsentierte. Demnach weisen rund zehn Prozent der zumeist weiblichen Mitarbeiter Symptome des „Burnout-Syndroms“ auf. Sie gaben in der Befragung an, sich emotional erschöpft oder ausgebrannt zu fühlen. 77 Prozent der knapp 1000 Befragten berichteten, durch zu große Kindergruppen stark belastet zu sein. Lärm wurde von über 50 Prozent als Problem angegeben. Weitere genannte Belastungskriterien sind Verhaltensstörungen von Kindern, Zeitdruck, die Vielfalt der Aufgaben sowie Personalmangel und fehlende Pausenmöglichkeiten. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar