Gesundheit : Klonfälscher in Südkorea suspendiert

Forscher Hwang und sechs Kollegen betroffen

-

Der als Fälscher entlarvte Klonforscher Hwang Woo Suk darf vorerst nicht mehr an seiner Universität arbeiten. Die Seouler Nationaluniversität suspendierte Hwang wegen der Fälschungen seiner gefeierten Stammzellstudien von 2004 und 2005 bis auf weiteres. Von der vorläufigen Maßnahme seien zudem sechs Lehrerkollegen Hwangs wegen ihrer Rolle in dem Skandal betroffen, berichtete das Pressebüro der südkoreanischen Hochschule. „Mit sofortiger Wirkung können sie an der Universität weder lehren noch Forschung betreiben“, sagte eine Sprecherin. Den sieben Professoren stehe außerdem der mögliche Ausschluss von der Universität bevor. Der Disziplinarausschuss der Hochschule plane weitere Strafmaßnahmen. Die anderen sechs Hochschullehrer waren als Co-Autoren der gefälschten Studien aufgetreten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben