Gesundheit : Konferenz an der Humboldt-Universität zum 60. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen

Das Konferenzprogramm ist im Internet abrufbar<p>

Mit einer wissenschaftlichen Konferenz wird die Humboldt-Universität des 60. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen gedenken. In den frühen Morgenstunden des 1. September 1939 hatte die Wehrmacht die Grenze zum östlichen Nachbarn überschritten und damit den Zweiten Weltkrieg ausgelöst. Die Konferenz, die vom 1. bis zum 4. September an der HU stattfindet, widmet sich dem Thema "Schuld und Sühne? Kriegserlebnis und Kriegsdeutung in deutschen Medien der Nachkriegszeit (1945-1961)", teilte die Universität mit. Ausgerichtet wird die Tagung vom Institut für Deutsche Literatur der HU in Zusammenarbeit mit dem Polnischen Kulturinstitut, dem Deutschen Rundfunk-Archiv und anderen Einrichtungen. Die Schirmherrschaft haben der Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, und der Ministerpräsident von Brandenburg, Manfred Stolpe, übernommen.

Die Konferenz wird von einem öffentlichen Rahmenprogramm begleitet. Geplant sind unter anderem die die Aufführung von Kriegsfilmen, eine Fotoausstellung und eine Podiumsdiskussion mit Medienmachern. Veranstaltungsorte sind die HU, Unter den Linden 6 und das Polnische Kulturinstitut, Karl-Liebknecht-Straße 7.Das Konferenzprogramm ist im Internet abrufbar

href="http://http://www2.hu-berlin.de/inside/literatur/projekte/kriegpr.htm">http://www2.hu-berlin.de/inside/literatur/projekte/kriegpr.htm

0 Kommentare

Neuester Kommentar