Gesundheit : Kurzmeldungen

-

WISSENSCHAFTSKALENDER

Dienstag (9. 9.) : Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung; Titus Kockel (München): „Deutsche Erdölpolitik 1928–1945“, 15 Uhr, Stauffenbergstraße 13/14, Saal B.

Mittwoch (10. 9.) : Institut für Zeitgeschichte München – Berlin; Annette Weinke: „Die Verfolgung von NS-Tätern im geteilten Deutschland. Eine deutsch-deutsche Beziehungsgeschichte im Kalten Krieg“, 18 Uhr, Finckensteinallee 85-87.

Donnerstag (11. 9.) : Zentrum für Zeithistorische Forschung; Georg H. Hodos (Budapest):„Die stalinistische Schauprozess-Reihe in Ungarn – Eindrücke eines Zeitzeugen“, 19 Uhr 15, Schwerfegerstaße 8, Potsdam.

Freitag (12. 9.): Wissenschaftszentrum; Podiumsdiskussion „Globalisierungskritische Proteste: Angemessenheit, Wirkung und Zukunft“, 20 Uhr, Reichpietschufer 50, Saal A 300.

0 Kommentare

Neuester Kommentar