Gesundheit : Lange Nacht der Wissenschaften: Publikumserfolg

rt

Die erste "Lange Nacht der Wissenschaften" zog besonders viele junge Leute an. Mit rund 60 000 Besuchern war die Präsentation von Universitäten, Institute und Labors ein Erfolg beim Publikum. Nach den Terroranschlägen in den USA waren zwar die Musikveranstaltungen abgesagt worden, der Großteil des Programms konnte aber starten. Über 80 Forschungseinrichtungen hatten ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet, die meisten davon zum ersten Mal. Besonders viele Besucher lockten der Elektronenspeicherring Bessy und das Institut für Kristallzüchtung bis nach Adlershof. Reges Interesse fanden auch Diskussionen und Experimente an der Humboldt-Universität, dem Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, am Hahn-Meitner-Institut und am Konrad-Zuse-Zentrum.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben