Gesundheit : Laserstrahl überträgt Daten

-

Dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen ist die Übertragung riesiger Datenmengen mit einem unsichtbaren Laserstrahl von der Stratosphäre auf die Erde gelungen. Damit habe ein Test für zukünftige fliegende Sendemasten Erfolg gehabt, teilte die DLR mit. Das sei ein wichtiger Schritt in eine neue Ära der Breitbandkommunikation. Auf einem Testgelände bei Kiruna in Nordschweden, auf dem sonst Höhenforschungsraketen starten, gelang den DLR-Wissenschaftlern am vergangenen Mittwoch die Datenübertragung. Das vom DLR entwickelte Terminal, das den Laserstrahl abgegeben hatte, hing in 22 Kilometern Höhe an einem Stratosphärenballon und war zeitweise mehr als 60 Kilometer von der Empfangsstation entfernt. „Bis zu 1,25 Gigabit pro Sekunde wurden nahezu fehlerfrei übertragen“, berichtete das DLR. Das entspricht etwa 50 Musikstücken in MP3-Qualität pro Sekunde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar