Gesundheit : Lehreraustausch mit Finnland

NAME

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) hat vor dem Hintergrund des miserablen Abschneidens der deutschen Schüler beim internationalen Schulleistungstest „Pisa“ einen umfangreichen Lehreraustausch zwischen Deutschland und Finnland angeregt. Sie wolle nach Wegen suchen, dies zu fördern, sagte Bulmahn am 22. Mai in Helsinki während ihrer Skandinavien-Reise.

Finnland hatte bei dem weltweiten Lesetest am besten abgeschnitten. Anders als das deutsche Schulsystem schaffen es die finnischen Schulen zudem bestens, Kinder aus einkommensschwachen und bildungsfernen Schichten erfolgreich zum Abitur zu führen. In Finnland machen 60 Prozent eines Jahrgangs Abitur, in Deutschland 28 Prozent.

Auch Deutschland brauche mehr Abiturienten und mehr Absolventen mit qualifizierter mittlerer Reife, sagte Bulmahn. Auslese dürfe nicht länger Thema sein. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben