Gesundheit : „LEIDTUN“ UND „8-FACH“: WAS NEU IST

-

Die Zwischenstaatliche Kommission schlägt in ihrem vierten Bericht behutsame Modifikationen des jetzigen Regelwerks vor: Es gibt Präzisierungen von Regeln, Ausnahmen werden weiter beseitigt und mehr Varianten zulässig.

Zum Beispiel soll neben „Leid tun“ jetzt auch „leidtun“ erlaubt sein.

Getrennt und Zusammenschreibung werden in Zweifelsfällen liberalisiert : erlaubt ist, „nicht öffentlich“ als Wortgruppe aufzufassen oder als Zusammensetzung: „nichtöffentlich“.

Bei mehrteiligen Anglizismen soll auch Getrenntschreibung möglich sein, also „Bigband“ oder „Big Band“ und „Bluejeans“ oder „Blue Jeans“.

Die Verbindung aus Ziffer und „-fach“ wird mit Bindestrich erlaubt: „achtfach“, „8fach“ oder „8-fach“.

Die bisherige Auflistung von Partikeln soll um 13 Partikel ergänzt werden, etwa um: „d(a)rauf-, d(a)rauflos- oder d(a)rin“.

Im Internet: http://rechtschreibung.ids-mannheim.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben