Gesundheit : Lernen Online: Wie Schüler das Internet nutzen

U. S.

Die VW-Stiftung fördert zwei Jahre lang ein Projekt, bei dem ermittelt werden soll,wie die Schüler das Internet für Recherchen im Physikunterricht nutzen. Da immer mehr Schulen Zugang zum Internet erhalten, müssen Lehrer und Schüler das Internet auch sinnvoll einsetzen können. Wie das geschehen soll, scheint noch vielen Lehrern unklar zu sein. Das erklärte jetzt die VW-Stiftung in einer Presseinformation. Deswegen wird jetzt an der Humboldt-Unversität in Zusammenarbeit mit Berliner Schulen untersucht, welche Bedeutung eine erfolgreiche Recherche im Internet für die Schulen haben kann. Am Ende der Untersuchung sollen konkrete Strategien zur Recherche sowie Handlungsanweisungen für Schüler und Lehrer erstellt werden.

Dem Forschungsvorhaben ging eine Online-Umfrage voraus. In der Umfrage äußerten Schüler nachdrücklich den Wunsch, das Internet in den Unterricht stärker zu integrieren. Zwar nutzen viele Jugendliche das Internet, doch nur zu einem geringen Teil für schulische Zwecke. Chatten ist beliebt, aber Klatsch am Computer dient allenfalls technischen Fertigkeiten im Umgang mit den neuen Medien und privaten Bedürfnissen. Den Wissenschaftlern geht es dagegen um Lernen und Wissenserwerb. Dies ist das Ziel von noch zu entwickelnden didaktischen Konzepten, erklärte Professor Lutz- Helmut Schön vom Institut für Physik der Humboldt-Universität.

Ein Problem ist der Umgang mit der Datenflut und die Wahl der richtigen Suchbegriffe. Es fehlt an Kenntnissen, wie man die gewünschten Informationen im Internet findet. Die Umfrage hat außerdem ergeben, dass die Schüler dem Inhalt von Webseiten sehr unkritisch gegenüberstehen und den dort verbreiteten Informationen die gleiche Bedeutung wie dem Wissen von Schulbüchern einräumen.

Konkret wollen die Wissenschaftler bei ihrem Forschungsprojekt in einem ersten Probelauf 40 Schüler der Sekundarstufe II auffordern, mit Hilfe des Internets eine Aufgabe aus dem Physikunterricht zu bearbeiten. Ein elektronisches Programm protokolliert dann das Verhalten der Schüler während der Internetnutzung. Danach gehen die Wissenschaftler in die Schulen und veranstalten dort den gleichen Test mit dem Ziel, dass Schüler ein Referat, das auf der Internetnutzung basiert, halten können. Die Vorträge werden mit Video aufgezeichent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben