Gesundheit : "Light amplification by stimulated emission of radiation"

tdp

Das Wort Laser ist eine Bezeichnung für eine besondere Art der Lichtverstärkung und eine Kurzform für die englische Umschreibung: "Light amplification by stimulated emission of radiation". Ein Laserstrahl entsteht aus einer stehenden Lichtwelle zwischen zwei Spiegeln. Durch einen dieser zum Teil durchlässigen Spiegel dringt die Lichtwelle schließlich nach außen und bildet einen intensiven und gut gebündelten Strahl. Wichtig für die Entstehung des Laserstrahls ist das Material innerhalb der Apparatur. Es enthält für das Verfahren geeignete Atome oder Moleküle, denen zunächst Energie zugeführt wird, um die Mehrzahl der Teilchen in einen erhöhten Energiezustand zu versetzen. Anschließend bestrahlt man dieses Medium mit Licht der richtigen Frequenz: Die Freuqenz muss exakt dem energetischen Abstand zwischen dem angeregten Zustand und dem Grundzustand der Teilchen entsprechen. In diesem Fall nämlich bewirkt das einfallende Licht, dass die Teilchen ihre Energie wieder abgeben, und zwar in Form von Licht derselben Frequenz. Das eingestrahlte Licht wird so verstärkt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben