Gesundheit : Managernachwuchs aus aller Welt

-

Die „European School of Management and Technology“ (ESMT) ist eine private BusinessHochschule, gegründet mit Kapital von 25 der größten deutschen Unternehmen.

Das Stiftungskapital beträgt 80 Millionen Euro . Die Zinsen sollen zusammen mit der Studiengebühr ausreichen, um ein Programm der Spitzenklasse anzubieten.

In der Nähe von Köln besitzt die ESMT ein Wasserschloss, in dem sich Top-Manager stilvoll fortbilden können, der Campus in München liegt auf dem ehemaligen Flughafen der Stadt. Im Berliner Staatsratsgebäude startet nach der Sanierung im Jahr 2006 das reguläre Studienprogramm: Innerhalb eines Jahres sollen die Teilnehmer zu Wirtschaftsexperten ausgebildet werden und den renommierten Titel MBA (Master of Business and Administration) erwerben. Gedacht ist das englischsprachige Programm für Teilnehmer aus aller Welt , die ein erstes Studium und einige Jahre Berufspraxis schon hinter sich haben. Heute arbeiten an der Hochschule drei Professoren , mit anderen wird noch verhandelt.

Wann sich der Studienbetrieb selbst finanzieren wird, darüber schweigt sich die ESMT aus. Bislang muss sie vor allem investieren : Allein 35 Millionen Euro soll die Renovierung des Staatsratsgebäudes kosten. -kk-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben