Gesundheit : Masatoshi Koshiba

NAME

Am 23. Februar 1987 um 7 Uhr 33 schlug Masatoshi Koshibas große Stunde. Der von ihm entwickelte Detektor Kamiokande registrierte einen Neutrino-Schauer. Die Elementarteilchen stammten von einer Supernova-Explosion. Aber der japanische Neutrino-Pionier musste 76 werden, um nach vielen Ehrungen nun auch den Nobelpreis für Physik in Empfang nehmen zu können. Koshiba promovierte 1955 an der Universität von Rochester im US-Bundesstaat New York und arbeitete zuletzt an der Tokioter Universität. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar