Gesundheit : Medien in den Pisa-Test?

NAME

Medienkompetenz soll nach Ansicht von IBM-Deutschland-Chef Erwin Staudt im Pisa-Schultest geprüft werden. Fakten über Computernutzung und -ausstattung an den Schulen fehlten bisher fast völlig. Auch über die Lehrerfortbildung in diesem Bereich wisse man wenig. Das erreichte Niveau in den einzelnen Bundesländern könne so ebenfalls nicht verglichen werden.

„Die Pisa-Ergebnisse haben gezeigt, dass Engagement für verbesserte Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten gesellschaftlich verankert werden muss“, sagte Staudt zur Begründung. Die von Staudt ebenfalls geleitete Intiative D21 habe 30 Projekte dokumentiert, die den Schulen bereits zu besserer Computerausstattung verholfen hätten. rt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben