Gesundheit : Medikament mit Milliardenumsatz

-

Erythropoietin (Epo) ist ein Hormon, das hauptsächlich in der Niere gebildet wird und Sauerstoffmangel entgegenwirkt. 1989 brachte die US-Firma Amgen als erste einen gentechnischen Nachbau des Hormons („Epogen“) auf den Markt. Heute werden jedes Jahr Milliardenumsätze mit Epo gemacht. Das Medikament wird gegen Blutarmut etwa bei Nierenkranken und Krebs- oder Aidspatienten eingesetzt. Es gilt als beliebtes Dopingmitte l im Radsport und beim Skilanglauf, weil es dem Körper mehr Sauerstoff und damit mehr „Puste“ zur Verfügung stellt. Der Nachweis von körpereigenem und synthetischem Epo im Urin ist inzwischen möglich. In der Medizin wird mittlerweile auch die Epo-Therapie von Herz- und Hirnleiden diskutiert. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben