Gesundheit : Medizin-Nobelpreis: Der Lebenszyklus einer Zelle teilt sich in verschiedene Phasen auf

bas

G1-Phase. Während dieser ersten Phase wächst die Zelle (G steht für gap, Pause). Grafik: Wie sich die Zelle vermehrt S-Phase. Hat die Zelle eine bestimmte Größe erreicht, wird das Erbgut (DNS) kopiert (S steht für Synthese).

G2-Phase. Es wird kontrolliert, ob die DNS-Kopie vollständig ist, dann wird die Zellteilung vorbereitet.

M-Phase. Die Mitose oder Zellteilung. Die Zelle teilt sich in zwei Tochterzellen mit identischer DNS. Diese Zellen kommen nun entweder wieder in die G1-Phase, oder sie legen eine "Ruhephase" ein (G0-Phase).

Ob die Zelle von einer Phase in die nächste gelangt, hängt von Molekülen wie Cyclin und CDK (cyclin-abhängige Kinase) ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar