Gesundheit : Medizinstudenten zeigen sich pessimistisch

gms

Viele Medizinstudenten sehen ihre Zukunft düster. Nur gut die Hälfte der angehenden Ärzte im fünften klinischen Semester erwartet eine hohe Arbeitszufriedenheit im späteren Beruf. Das berichtet die in Stuttgart erscheinende Fachzeitschrift "Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie" (Mai-Ausgabe). Befragt wurden Studierende des dritten vorklinischen und des fünften klinischen Semesters der Uni Gießen. Hoffnungsvoller seien die Einschätzungen der Studenten bezüglich ihrer späteren Lebensqualität. Dabei hätten die weiblichen Befragten jedoch deutlich pessimistischere Erwartungen geäußert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar