Gesundheit : Mehr Beschäftigte an den Hochschulen

-

Die deutschen Hochschulen haben ihr Personal aufgestockt. Ende 2002 waren an Hochschulen und Universitätskliniken rund 503 000 Menschen (ohne studentische Hilfskräfte) beschäftigt, 1,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden am Montag mitteilte, ist mehr als jeder zweite (54 Prozent) der Beschäftigten mit nichtwissenschaftlichen Arbeiten betraut, etwa in der Verwaltung. Die Zahl der Professoren stieg leicht um 0,6 Prozent auf 37 900. Der Frauenanteil an den Beschäftigten insgesamt beträgt 51 Prozent, unter den Professoren nur 12 Prozent (1993: 6,9 Prozent).dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben