Gesundheit : Mehr Freude an Naturwissenschaften

Studenten geben als Gründe für ihr Desinteresse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern an, dass sie schlechte Erfahrungen in den Schulen gemacht hätten. Das hat die Akademie für Technikfolgenabschätzung in Stuttgart ermittelt. Fächer wie Physik und Chemie gelten als besonders langweilig und öde. Der Unterricht sei nach wie vor auf das Abarbeiten von Stoff und das Pauken von Formeln angelegt, nicht aber auf das wirkliche Verstehen des Gelernten, seine Anwendbarkeit und seine Wichtigkeit für die Berufswelt. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände forderte vor dem Hintergrund dieser Befragung, dass der Schulunterricht in Mathematik und Naturwissenschaften endlich mehr Freude vermitteln müsse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar