Gesundheit : Mehr für arme Schüler

-

USPräsident George W. Bush will eine Milliarde Dollar mehr für die Bildung armer Kinder ausgeben. Bush kündigte in seiner wöchentlichen Rundfunkansprache an, dass er für das Etatjahr 2004 insgesamt 12,3 Milliarden Dollar (11,8 Milliarden Euro) Bundeszuschüsse für diesen Zweck beantragen werde. Das sind fast 9 Prozent oder eine Milliarde Dollar mehr als bisher. Voraussetzung für Bundeszuschüsse sind jährliche Leistungstests der Schüler. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben