Gesundheit : Mit allen Sinnen hin zum Buch

Die private Literaturwerkstatt für Kids will Leselust wecken

-

Ein See aus blauem Samt. Bunte Bücher, verlockend aufgestellt im Wintergarten, ein Strauß mit frischen Zweigen, an dem Leseausweise baumeln, grüne und gelbe Fische aus Papier am Treppengeländer: Nadine Schwengenbecher dekoriert ihre Wohnung in Grunewald neu, bevor ihre Schützlinge eintreffen. Denn in der „Literaturwerkstatt für Kids“, die die 32jährige Grundschullehrerin zusammen mit ihrer Kollegin Heike Bialas gegründet hat, geht es um ein „Lesen mit allen Sinnen“: Zu Geschichten wird gebastelt, gespielt, geschrieben, gemalt, musiziert.

Sieben Kinder zwischen sechs und zehn Jahren knien im Kreis auf dem Teppich, Schwengenbecher breitet laminierte Bilder aus, auf denen die Geschichte vom Wagilö erzählt wird, vom Warzenschwein, das erst eine Giraffe, dann ein Löwe sein will und nie zufrieden ist. Die Kinder lesen vor, reden darüber, legen sich hin zu einer Phantasiereise, schreiben und malen ihre eigenen Wünsche auf die bunten Papierfische, sind voller Elan dabei. „So etwas kann man in einer Schule mit dreißig Kindern nicht machen“, sagt Schwengenbecher, die ein Montessori-Diplom hat. Dafür greifen die Eltern auch in die Tasche: 200 Euro kostet ein Kurs mit zehn Doppelstunden. D.N.

Mehr Informationen im Internet unter www.literaturwerkstattfuerkids.de oder unter 844 12 201

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben