MITARBEITER DER WOCHE : Der Berater für kinderlose Paare

Name



Matthias Bloechle, 49

Beruf

Gynäkologe

Alltag

Bleibt ein Kinderwunsch unerfüllt, kann das viele Ursachen haben. Betroffene Paare finden in der Praxis von Matthias Bloechle an der Gedächtniskirche Hilfe (www. kinderwunsch-berlin.de). „Wir führen, noch vor der ersten Untersuchung, ausführliche Beratungs- und Aufklärungsgespräche. Dann erstellen wir einen Diagnostik- und Therapieplan“, sagt Bloechle. Kommt es zu einer Behandlung, steht meistens die einfache Hormonbehandlung an erster Stelle, eine weitere Möglichkeit ist die In-Vitro-Fertilisation. Gesetzliche Kassen übernehmen die Kosten, je nach Alter der Patienten, zur Hälfte – wenn das Paar verheiratet ist. „Es lassen sich zunehmend reifere Paare behandeln“, beobachtet Bloechle, der in Heidelberg geboren wurde und in Marburg und an der FU Berlin studiert hat. 1999 eröffnete er seine Praxis, wo er 2005 als erster Arzt in Deutschland eine Präimplantationsdiagnostik (PID) durchgeführt hat. Danach zeigte er sich selbst an – um Rechtssicherheit zu bekommen. 2010 entschied der Bundesgerichtshof, dass die PID nicht strafbar ist. Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar