MITARBEITER DER WOCHE : Der Besucherbegleiter des Vivantes Klinikums im Friedrichshain

Name



Andreas Lewe, 56

Beruf

Mitarbeiter im Besucherservice

Alltag

„Ich merke schon an der Art, wie jemand nach oben oder unten guckt, dass er neu und unsicher ist“, sagt Andreas Lewe. Und dann spricht er ihn gleich an. Lewes Aufgabe: Neue Patienten und Besucher, die sich in den weiten Fluren des Vivantes Klinikums im Friedrichshain nicht auskennen, an ihren Zielort zu geleiten – und bei Bedarf auch wieder von dort zurück, ein kurzer Anruf an der Rezeption genügt. „Viele sind froh und glücklich, dass ihnen jemand hilft“, erzählt er. Die Nummerierung der Gebäude und Stationen hat sich über Jahre entwickelt und ist nicht immer logisch nachvollziehbar. Andreas Lewe, geboren in Reinickendorf, arbeitet schon sehr lange für Vivantes, er war ab 1987, als der landeseigene Betrieb noch gar nicht gegründet war, Bademeister im Humboldt-Klinikum, später war er im Krankentransport eingesetzt. Im Januar 2011 wurde der Besucherservice eröffnet, ein Pilotprojekt, das es bis jetzt an keinem anderen Vivantes-Haus gibt. Eigentlich soll es Ende 2012 auslaufen, „aber die Resonanz ist sehr positiv und hat der Klinik einen guten Ruf eingebracht“, sagt Lewe. Wahrscheinlich wird das Projekt verlängert und auf andere Vivantes-Häuser ausgeweitet.Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben