MITARBEITER DER WOCHE : Der Chirurg, der neue Wege beschreitet

Name



Jan Langrehr, 48

Beruf

Chefarzt der Chirurgie

Alltag

Als Chirurg weiß Jan Langrehr, wie wichtig das Tastgefühl der eigenen Hand ist. Viele Eingriffe erfolgen allerdings zunehmend minimalinvasiv, also ohne Hand. Stattdessen führt der Chirurg durch einen kleinen Schnitt die Instrumente sowie eine Kamera ein. Auch Darmtumore können auf diese Weise entfernt werden. Vor drei Wochen hat Jan Langrehr am Waldkrankenhaus Spandau dabei erstmals in Deutschland einen sogenannten GelPoint eingesetzt. Das Gerät bläst den Darm auf und verschließt ihn gleichzeitig, so dass keine Luft entweichen kann und die Instrumente ausreichend Raum haben. „Der Patient wollte schon nach drei Tagen wieder nach Hause“, erzählt Langrehr. Er ist Chefarzt sowohl in Spandau als auch am Martin-Luther-Krankenhaus (MLK). Beide Häuser sind auf Tumorbehandlung spezialisiert, in Spandau gibt es inzwischen ein zertifiziertes Onkologisches Zentrum. „Meine Operationen sind eine Mischung aus jahrelanger Erfahrung und einer Portion Mut, außergewöhnliche Schritte zu gehen“, erklärt Jan Langrehr, der 1982 zum Studium aus Bremen nach Berlin kam. Seit 2007 ist er Chefarzt am Waldkrankenhaus, seit 2011 am MLK. Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben