Mitarbeiter der Woche : Der Energiemanager

Detlef Söchting ist seit 2003 dafür zuständig, den Energieaufwand in allen neun Vivantes-Kliniken zu begrenzen. Seine Bilanz: 25 Prozent Energie wurden seither eingespart und 26.000 Tonnen CO2 pro Jahr weniger ausgestoßen.

Name

Detlef Söchting, 60

Beruf

Projektleiter Energiemanagement bei Vivantes

Alltag

„Ich zweifle zunächst jedes System an“, sagt Söchting, „egal ob Kältemaschinen, Klimaanlagen, Beleuchtung oder Heizung.“ Vieles lasse sich schon mit wenig Geld, durch einfaches Nachdenken verändern. Was wird wann geheizt? In einem Verwaltungsgebäude kann die Temperatur nachts abgesenkt werden. Der hydraulische Abgleich sorgt dafür, dass Heizungen nicht mehr Wasser aufnehmen als sie brauchen. Auch das Erstellen von Statistiken und Berechnungen oder der Austausch mit Energieexperten gehört zur Arbeit von Detlef Söchting, genauso wie die Analysen im Keller des neuen Blockheizkraftwerks des Klinikums Spandau. Immer mehr Mitarbeiter von Vivantes würden sich fürs Energiesparen begeistern, sagt er, und ihm Verbesserungsvorschläge machen. 2009 verlieh der BUND dem Vivantes Klinikum Neukölln das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“. Das tragen in Deutschland nur 29 Kliniken – Neukölln ist die größte von ihnen. Foto: Mike Wolff/Text:uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben