Mitarbeiter der Woche : Der Intensivmediziner für Nicaragua

Werner Kinzel ist Oberarzt an der Klinik für Intensivmedizin am Helios-Klinikum Berlin-Buch. Dort arbeitet er seit fast 40 Jahren. Nebenbei baut er auch eine Intensivstation für ein Krankenhaus in Nicaragua auf.

Werner Kinzel
Werner Kinzel, 64. Oberarzt an der Klinik für Intensivmedizin am Helios-Klinikum Berlin-BuchFoto: Mike Wolff

Alltag: Seit fast 40 Jahren arbeitet Werner Kinzel in Buch: Angefangen hat er dort als Praktikant, inzwischen ist er Oberarzt, sein offizieller Schwerpunkt die Interdisziplinäre Intensivmedizin. Inoffiziell hat Kinzel aber noch einen anderen Schwerpunkt: Er baut eine Intensivstation für das „Hospital Alemán-Nicaragüense“ in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas auf – aus Spenden von deutschen Kliniken. Denn der Zustand des Krankenhauses in Nicaragua sei „verheerend“.

Das entdeckte er, als er es vor vier Jahren besuchte. Seitdem hat er Beatmungs- und Infusionsgeräte, Bronchoskope und Defibrillatoren eingesammelt – bis er eine vollständige Intensiveinheit im Wert von 170 000 Euro zusammenhatte. Inklusive sechs Betten. Gerade wurde alles in einem riesigen Container verstaut und losgeschickt. Bald wird Kinzel hinterher reisen, den Aufbau überwachen und die Ärzte und Krankenschwestern dort mit der neuen Technik vertraut machen. Nächstes Jahr wird der heute 64-Jährige in den Ruhestand gehen - aber der Klinik in Nicaragua will er auch weiterhin helfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar