MITARBEITER DER WOCHE : Der Leiter des Zentrums für Notfalltraining

Foto: Georg Moritz

Name



Olaf Schedler, 46

Beruf

Anästhesiologe am Unfallkrankenhaus

Alltag

Im Unfallkrankenhaus Berlin (UKB) werden ständig unangekündigte Notfälle eingeliefert. Die neue Rettungsstelle ist für bis zu 100 000 Patienten im Jahr ausgelegt. „Unsere Mitarbeiter müssen die richtigen Maßnahmen kennen und den Zeitpunkt, zu dem sie anzuwenden sind“, erklärt Olaf Schedler. Da aber nicht jeder immer diese Routine haben kann, hat das UKB vor zwei Jahren ein Zentrum für Notfalltraining eingerichtet. Hier werden alle Mitarbeiter des Hauses, auch erfahrene Kollegen, regelmäßig – meist an einer Puppe – geschult, wie sie mit einem Beatmungsbeutel umgehen müssen, was bei Herz-Kreislauf-Problemen zu tun ist, und wie intravenöse Maßnahmen durchzuführen sind. Seit kurzem trainiert Olaf Schedler im neu eingerichteten Zentrum für Maritime Medizin auch die Schiffsärzte der Kreuzfahrtgruppe Aida. Olaf Schedler stammt aus Magdeburg und war erst Leistungssportler im Judo, bevor er eine Ausbildung zum Physiotherapeuten gemacht und Medizin an der HU studiert hat. „Ich finde es fantastisch, dass unser Haus trotz des Finanzdrucks, der überall im Gesundheitswesen herrscht, diese beiden wichtigen Zentren eingerichtet hat“, erklärt er. Foto: Georg Moritz/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben