MITARBEITER DER WOCHE : Der Logopäde, der 100-Jährige fotografiert

Name



Lothar Adler, 56

Beruf

Logopäde in der Geriatrie des Vivantes Wenckebach Klinikums

Alltag

Lothar Adler weiß, wie man ältere Menschen zum Sprechen bringt. Der Logopäde in der Geriatrie des Wenckebach-Klinikums hilft denjenigen, die aufgrund von Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS die Fähigkeit verloren haben, sich mitzuteilen. „80 Prozent der Logopädie-Patienten sind eigentlich Kinder“, sagt er. Aber aufgrund des demografischen Wandels steigt der Anteil Älterer stetig. Die Sprach- und Sprechstörungen behandelt Lothar Adler mit Übungstherapien. Der gebürtige Stuttgarter, der seit 1982 in Berlin lebt und früher als Reproduktionsfotograf gearbeitet hat, lässt ältere Menschen aber noch auf eine andere Weise sprechen: Durch Bilder. Seit 1998 hat er insgesamt 101 Vivantes-Patienten fotografiert, die 100 Jahre oder älter sind. „Ich bin oft überrascht, dass 100-Jährige aussehen, als seien sie 80", sagt er. „Biologisch ist das eine besondere Kategorie von Menschen.“ 68 seiner Bilder sind noch bis 31.10. auf der Empore im 1. Stock des Rathauses Schöneberg zu sehen, und zwar täglich bis 19 Uhr. Danach werden sie im Wenckebach-Klinikum gezeigt.

Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben