MITARBEITER DER WOCHE : Der Sportarzt für alle

Name


Thorsten Dolla, 44

Beruf
Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin, Arzt beim Internationalen Stadionfest Berlin (Istaf), Stadionarzt bei DFB-Pokal-Endspielen, Ringarzt beim Profiboxen und ehemaliger Teamarzt von Hertha BSC und dem 1. FC Union

Alltag
Wenn Thorsten Dolla sich nicht gerade am Spielfeldrand um verletzte Profisportler kümmert, betreut er Patienten in seiner Praxis in Charlottenburg. Jetzt, im olympischen Jahr, möchte er auch Menschen für Sport begeistern, die sich bislang kaum bewegen. „Deshalb biete ich an einem ganz besonderen Ort ein individuelles Training an. In der Aufwärmhalle des Olympiastadions“, sagt er. Jeder, der möchte, kann sich in den neu gestalteten Fitnessräumen von persönlichen Trainern und Physiotherapeuten ein Programm zusammenstellen lassen, Geräte ausprobieren und dabei Olympia-Luft schnuppern. „Wir möchten erreichen, dass mehr Berliner Spaß am Sport bekommen und danach auch weitertrainieren“, sagt Dolla. „So kann man insbesondere Rücken- und Gelenkproblemen vorbeugen und dauerhaft sein Gewicht reduzieren.“ Einige Begeisterte treffen sich bereits regelmäßig in den heiligen Hallen des Olympiastadions zum Training. Informationen zu Kosten und Terminen gibt es beim Sportmedizinischen Institut Berlin, Telefon: 301 40 40, Internet: www.siberlin.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben