MITARBEITER DER WOCHE : Die Ärztin des Deutschen Bundestages

Name



Barbara Vonneguth-Günther, 51

Beruf

Internistin und Arbeitsmedizinerin

Alltag

Im Grunde ist Barbara Vonneguth-Günther Hausärztin – nur ist ihr Haus besonders groß: Sie ist für den gesamten Deutschen Bundestag zuständig. Und der kann manchmal ganz schön voll werden. „Zur Bundespräsidentenwahl waren, einschließlich der Besucher, mehrere tausend Menschen im Reichstag“, erinnert sie sich. Bei Hitze, wie im Juli, kann es zu Kreislaufschwächen kommen. Im Alltag hat Barbara Vonneguth-Günther aber weniger mit akuten Notfällen zu tun als vielmehr mit Erkältungen, Rückenschmerzen, Migräne und Überlastungssyndromen wie Erschöpfung, Schlafstörung und Blutdruckproblemen. „Abgeordnete überfordern sich ständig“, sagt sie in ihrem rheinischen Akzent, „und nehmen dabei die Signale ihres Körpers nicht ernst genug.“ In ihrer Praxis im Reichstag sowie im Paul-Löbe-Haus und Jakob-Kaiser-Haus arbeiten neben ihr noch drei Krankenschwestern. Barbara Vonneguth-Günther kommt aus Krefeld, hat in Bonn studiert und war Arbeitsmedizinerin in verschiedenen Ministerien und im Bundestag. Seit dreieinhalb Jahren ist sie dort Parlamentsärztin. „Was ich an meinem Beruf liebe? Die große Vielfalt", sagt sie. „Obwohl man sich eigentlich im Zentrum der Bürokratie befindet, ist die Arbeit überhaupt nicht bürokratisch.“ Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar