MITARBEITER DER WOCHE : Die Ärztin für die Polizei

Name



Claudia Scheunemann, 63

Beruf

Leiterin des Ärztlichen Dienstes der Polizei Berlin und Fachärztin für Innere Medizin und Arbeitsmedizin

Alltag

Ob bei Castor-Transporten, SEK- Einsätzen, Demonstrationen oder am 1. Mai in Berlin-Kreuzberg – wenn die Polizei zu Großeinsätzen fährt, nimmt sie eigene Ärzte und Rettungswagen mit. „Meine Mitarbeiter waren zum Beispiel bei der Fußball-WM und beim G-8-Gipfel dabei, um die Beamten im Notfall am Einsatzort behandeln zu können. Auch die beiden Beamten, die Anfang August in Notwehr von der Schusswaffe Gebrauch machen mussten, wurden vor Ort von unserem Sozialmedizinischen Dienst betreut“, sagt Scheunemann. Seit 1985 leitet sie den Ärztlichen Dienst der Polizei Berlin. In ihrer Dienststelle in Spandau werden täglich rund zehn Bewerber für Polizei und Feuerwehr auf ihre Diensttauglichkeit untersucht, müssen Hör- und Sehtests bestehen. „Unsere Hauptaufgabe ist aber die Begutachtung von Einsatzkräften, die schon im Dienst sind und gesundheitliche Probleme haben“, sagt sie. 16 Fachärzte arbeiten hier zusammen mit medizinischem Hilfspersonal. Informationen zur Ausbildung bei der Polizei und zur Tauglichkeitsuntersuchung gibt es unter www.berlin.de/polizei.Foto: Mike Wolff/Text: dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar