MITARBEITER DER WOCHE : Die Ansprechpartnerin, wenn Eltern älter werden

Name



Bärbel Theis, 51

Beruf

Pädagogin, Krankenschwester, Dozentin

Alltag

„Alle, die im Berufsleben stehen, haben Eltern, die sich physiologisch verändern, weil sie älter werden“, sagt Bärbel Theis: Sie bringt den erwachsenen Kindern bei, damit umzugehen, „handlungsfähiger und liebevoller“ zu werden – lange bevor etwa ein Schlaganfall die Familie ganz aus der Bahn wirft. Die Diplompädagogin Theis hat nach ihrem Studium lange als Krankenschwester gearbeitet. Seit zwei Jahren wird sie jetzt als Dozentin für Vorträge und Workshops in Firmen und den Berliner Pflegestützpunkten gebucht. Probleme, über die sie dabei spricht, beginnen beim nachlassenden Interesse der Eltern für das Arbeitsleben der Kinder und reichen bis zu Inkontinenz, Pflege und Sterben. Am 12.9. leitet sie einen Themennachmittag zu Demenz im Pflegestützpunkt Zehlendorf, Teltower Damm 35 von 13–17 Uhr, am 19.9. von 16–18 Uhr einen Workshop in der Kontaktstelle Pflege- Engagement, Alt-Marzahn 59. Infos: www.baerbel-theis.de

Foto: Mike Wolff /Text: dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben