MITARBEITER DER WOCHE : Die Auszubildende von der Krankenkasse

Name



Andrea Görke, 21

Beruf

Auszubildende zur Sozialversicherungsfachangestellten im neu eröffneten

Junior-Service-Center der AOK in Tegel.

Alltag

Die Verantwortung, die auf Andrea Görkes Schultern lastet, ist groß. Zusammen mit drei anderen Azubis muss sie ein ganzes Service-Center der Krankenkasse schmeißen – und das, obwohl sie noch gar keine fertige Sozialversicherungsangestellte ist. Am Freitag wurde in Berlin-Tegel das erste Junior-Service-Center der AOK eröffnet. Hier werden pro Woche knapp 600 Kunden bedient – und zwar ausschließlich von Azubis, die dabei Berufserfahrung sammeln. „Wir beraten kranke Menschen, die Fragen zu Leistungen haben oder helfen zum Beispiel, wenn Familien ihre Kinder mitversichern wollen“, sagt Görke. Ihre Ausbildung ist komplex – neben den Feinheiten der Kranken- und Pflegeversicherung muss sie sich auch mit der Renten- und Arbeitslosenversicherung auskennen. Dass man im Junior-Center weniger professionell beraten wird als in den 20 anderen AOK-Filialen, muss niemand befürchten. Zwei Ausbilder stehen den Azubis zur Seite – und die geben sich besonders viel Mühe, freundlich zu sein. „Mir macht es Freude, wenn ich bei komplizierten Versicherungsfragen helfen kann“, sagt Andrea Görke – und lächelt. Foto: Mike Wolff, Text: dal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben