MITARBEITER DER WOCHE : Die Beraterin für Frauen, die abgetrieben haben

307814_3_xio-fcmsimage-20091101220522-006001-4aedf8123698a.heprodimagesfotos83420091102mdwabortion.jpg

Name

Maud Spark, 57

Beruf

Lebensberaterin

Alltag

Über einen Schwangerschaftsabbruch trauen sich viele Frauen nicht zu sprechen. Stattdessen leiden sie – manchmal noch Jahre oder Jahrzehnte später – an Depression, Schlafstörung, Selbstwertverlust und vielem mehr. Sie verlieren die Lust am Sex – „oft, ohne sich der wahren Ursache der Symptome bewusst zu sein“, sagt Maud Spark, die sich als Lebensberaterin auf diese Fälle spezialisiert hat. „Die Trauer wird nicht gelebt, sondern weggedrückt, weil viele Frauen denken, sie seien allein mit ihren Gefühlen.“ In ihren Kursen wird den Emotionen viel Raum gegeben. Die Teilnehmerinnen reden mit anderen Frauen über das Geschehene und schreiben einen Brief an das ungeborene Kind. Auch Visualisierung kommt zum Einsatz. Am Ende wird ein Abschiedsritual gefunden. Auf diese Weise kann das emotionale Gleichgewicht wiederhergestellt werden und die Heilung beginnen. Am 8.11. um 18 Uhr bietet Maud Spark einen Infoabend zu dem Thema an, am 15.11. findet das nächste Tagesseminar statt. Ort: Musica Anima, Christburger Straße 48 in Prenzlauer Berg. Kontakt unter Tel. 03 37 02/2 13 65 und www.maud-lebensberatung.de Foto: Mike Wolff / Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben