MITARBEITER DER WOCHE : Die Betreuerin von Schwerbrandverletzten

Name



Nadine Franz, 33

Beruf

Arzthelferin und Study Nurse

Alltag

Eine schwere Verbrennung hinterlässt Spuren – körperliche, aber auch seelische. Um die Betreuung nach der Operation kümmert sich Nadine Franz. Die Arzthelferin arbeitet im – nach eigenen Angaben – größten deutschen Zentrum für Schwerbrandverletzte am Unfallkrankenhaus Berlin (UKB) und bietet dort unter anderem eine ambulante Sprechstunde an. „Viele Patienten haben noch lange nach ihrer Operation Schlafstörungen oder Probleme beim Kontakt mit Feuer oder Strom“, erzählt sie. „Und manche möchten den Ärzten nicht alles erzählen.“ Nadine Franz sieht sich als Mittlerin zwischen Ärzten und Patienten, unter denen auch viele Kinder sind. „Kinder verbrühen sich schnell, Erwachsene verbrennen sich häufig auf der Arbeit“, erzählt sie – und für solche Arbeitsunfälle ist das berufsgenossenschaftlich getragene UKB besonders zuständig. Nadine Franz ist auch „Study Nurse“, das heißt, sie unterstützt wissenschaftliche Studien, indem sie Patienten rekrutiert und ihnen Präparate erklärt. Von weither kommt sie nicht, die gebürtige Kaulsdorferin ist in unmittelbarer Nähe des späteren Unfallkrankenhauses aufgewachsen. Foto: Mike Wolff/Text: uba

0 Kommentare

Neuester Kommentar