Gesundheit : Nachrichten

-

Dieses Buch bestellen — Thomas Urban: Russische Schriftsteller im Berlin der zwanziger Jahre. Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2003, 240 Seiten; 19,90 Euro.

Prager Platz, Wittenbergplatz, Viktoria-Luise-Platz – das sind die Treffpunkte der Russen, die in den Zwanzigerjahren in Berlin lebten. Urbans Buch mit den anekdotenreichen Porträts der prominentesten, darunter die Schriftsteller Maxim Gorki, Boris Pasternak und Marina Zwetajewa, sollte man im Straßencafé lesen – und sich dann auf Spurensuche begeben.


Dieses Buch bestellen — Wolfgang Reinhard: Lebensformen Europas.

Eine historische Kulturanthropologie. Verlag C.H. Beck, München 2004, 720 Seiten; 39,90 Euro.

Wie bekam das Kind im Hochmittelalter seinen Namen und seit wann wollen Frauen die Hosen anhaben? Der Freiburger Historiker erklärt die Welt, in der wir leben, die Wurzeln der europäischen Kultur. Tischsitten, uneheliche Kinder oder Konsum und Menschenwürde: Jedes Kapitel ist existenziell berührend – eine weite Reise zu uns selbst.


Dieses Buch bestellen — Ruth Bombosch: Viel Berlin für wenig Geld.

1000 aktuelle Low Budget-Tips, Edition Gauglitz, Berlin 2004, 112 Seiten (mit großem Stadtplan); 9,90 Euro.

Geiz findet die Autorin gar nicht geil, vielmehr gönnt sie sich und ihren Lesern richtig was: Essen in Berlins besten Gasthäusern und Mensen – und fast immer wird man satt für fünf Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auch bei den Kulturtipps, so listet Bombosch alle Kinotage und Off-Tarife im Theater auf. Ein Schnäppchen-Führer nicht nur für Studenten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar