Gesundheit : Nachrichten

-

— Peter Wapnewski: Mit dem anderen Auge. Erinnerungen 1922 – 1959.

Berlin Verlag, Berlin 2005, 255 Seiten, 24 Euro.

Peter Wapnewski ist ein Dinosaurier. Trotzdem hält der Star-Professor sein Ich für zu klein, um darüber zu schreiben. Ihm geht es um seine Zeit, um die „schrille Stimme“, die zum „Basso continuo in der Partitur“ zweier Generationen wurde: „Wie hältst du’s mit Hitler und den Seinen?“ – Feinsinnig und formvollendet.

— Hans-Dieter Gelfert: Was ist deutsch? Wie die Deutschen wurden, was sie sind.

Verlag C.H. Beck, München 2005, 211 Seiten, 9,90 Euro.

Der Berliner Anglistik-Professor legt die Deutschen auf die Couch. Sein analytischer Blick richtet sich auf ihren Hang zum Kitsch, auf ihren Humor oder ihre Flüche. Am Ende kann Gelfert das große Geheimnis der Deutschen lüften: ihre rätselhafte Neigung zum Jammern.

— Andreas Urs Sommer: Die Kunst des Zweifelns. Anleitung zum skeptischen Denken.

Verlag C.H. Beck, München 2005, 155 Seiten, 9,90 Euro.

Eine Anleitung zum Glücklichsein für Intellektuelle. In 33 Übungen wird der Leser herausgefordert, sein Leben einmal andersherum zu denken: sich die Freiheit zu nehmen, ohne Schuld Unterhaltungsfernsehen zu gucken, Geld zu verbrennen oder seine Liebsten zu bloßen Bekannten zu degradieren. Gelehrt und spritzig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben