Gesundheit : Nachrichten

-

In der Staatsbibliothek Unter den Linden sollen die Leser künftig direkten Zugriff auf über 380 000 Bände haben. Im Allgemeinen Lesesaal entsteht in einer dreigeschossigen Bücherwand ein Freihandbestand mit 124 000 Bänden Nachschlage- und Referenzwerke. An den Lesesaal angrenzend wird es ein Freihandmagazin mit 160 000 Bänden geben – viel benötigte Werke aus dem Altbestand bis 1945.

0 Kommentare

Neuester Kommentar