Gesundheit : Nachrichten

-

— Chen Guidi/Wu Chuntao: Zur Lage der chinesischen Bauern. Eine Reportage.

Zweitausendeins, Frankfurt/Main 2006, 600 S., 39,90 €.

China, das Reich der rasanten Hightech-Metropolen, das uns bald abhängen wird? In Wahrheit wird Chinas Zukunft auf dem Land entschieden – wo 900 Millionen Bauern in bitterster Armut leben, abhängig von der Willkür der Funktionäre. Eine erschütternde Reportage, für die die Autoren zwei Jahre in den Provinzen des Riesenreiches unterwegs waren.

— Steven Levitt/Stephen Dubner: Freakonomics.

Riemann Verlag, München 2006, 288 S., 18,95 €.

Ein Buch, das das Versprechen seines Titels voll und ganz einlöst. Der US-Ökonom Levitt und der Publizist Dubner stellen Fragen, die auf den ersten Blick absurd scheinen (Warum wohnen Drogendealer bei ihren Müttern? Ist ein Swimming-Pool gefährlicher als ein Revolver?) – und erklären in ihren Antworten genial, warum lieb gewonnene Annahmen über unser Alltagsleben meist grundfalsch sind.

— James Kakalios: Physik der Superhelden.

Rogner & Bernhard Verlag, Berlin 2006, 470 S., 29,90 €.

Falls Sie sich geschworen hatten, nie wieder etwas mit Physik zu tun haben zu wollen: Mit diesem Buch werden Sie selbst mit den schwierigsten Theorien versöhnt. Anhand der Abenteuer von Spider-, Superman & Co. führt der amerikanische Physiker James Kakalios in die Welt von Newton, Einstein & Co. ein – und deckt nebenbei auf, dass die Superkräfte der Comic-Helden viel realistischer sind, als man immer dachte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar