Gesundheit : Nachwuchsforscher wollen Professoren sein

-

Eine Gruppe von Nachwuchswissenschaftlern der HumboldtUniversität hat sich in einem offenen Brief an das Präsidium der Hochschule gewandt. Darin fordern die 18 Leiter von Forschungsgruppen die Uni-Leitung auf, ihnen verbindlich eine Übernahme ins „Tenure-track“-System zuzusagen – sie also nach dem Auslaufen ihrer mit Drittmitteln finanzierten Stellen auf eine permanente Professur zu berufen. Dies sei den Forschern bereits mehrfach zugesagt worden, ohne dass konkrete Schritte erfolgt seien.

Susann Morgner, die Sprecherin der Humboldt-Universität, sagte auf Anfrage, die Pläne der Hochschule, einen Tenure-track einzuführen, seien nicht vom Tisch. Aufgrund der finanziellen Unsicherheiten sei aber nicht klar, wann und mit welcher Quote junge Spitzenforscher auf Lebenszeitprofessuren übernommen werden könnten. akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben