Gesundheit : Nachwuchswissenschaftler: Abwandern junger Forscher beklagt

Zwölf bis 14 Prozent der in Deutschland promovierten Nachwuchswissenschaftler wandern in die USA ab, beklagt Bildungsministerin Edelgard Bulmahn. Die Unis böten ihren Absolventen zwar eine gute Ausbildung für den internationalen Arbeitsmarkt, aber zu wenig interessante Arbeitsplätze im eigenen Land. Eine leistungsorientierte Bezahlung und neue Stellen für Junior-Professoren sollten Abhilfe schaffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben