Gesundheit : Neue Erkenntnisse zur Evolution des Menschen

-

Ein 4,17 Millionen Jahre altes Skelett eines Hominiden – 1997 bei Johannesburg gefunden – wurde mit modernen Methoden neu datiert. Es ermöglicht so neue Erkenntnisse über die Evolution, erklärt Forscher Tim Partridge von der Johannesburger WitwatersrandUniversität. Das Alter des vollständig erhaltenen Skeletts entspreche anderen Funden in Ostafrika. Es belege, dass der auf zwei Beinen laufende Menschenaffe über einen langen Zeitraum in Afrika weit verbreitet war. Bisher wurde angenommen, dass die auch auf Bäumen lebenden Hominiden von Kenia aus ins südliche Afrika gelangten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben