Gesundheit : Nicht aus der Rippe

-

Der antike griechische Philosoph Aristoteles hielt die Frau für einen verstümmelten Mann , laut biblischer Überlieferung wurde Eva aus der Rippe Adams geschaffen. Für solche Behauptungen hat die moderne Entwicklungsbiologie keine Anhaltspunkte gefunden. Eher für das Gegenteil. Denn der menschliche Embryo ist von seinem „ Grundzustand “ her weiblich. Nur die Anwesenheit eines Y-Chromosoms führt dazu, dass sich der zunächst scheinbar geschlechtslose Embryo zu einem männlichen Wesen entwickelt. Die Ursache dafür ist ein einzelnes Gen mit Namen Sry. Es setzt die Hodenentwicklung bei Säugetieren in Gang und dirigiert den Embryo auf den männlichen Weg. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben