Gesundheit : NRW-Landesregierung beschließt Uni-Fusion Duisburg und Essen vereint

NAME

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Fusion der Universitäten Duisburg und Essen beschlossen. Die bundesweit bislang einmalige Zusammenlegung zweier Hochschulen solle nach der Zustimmung des Landtags zum 1. Januar 2003 wirksam werden, teilte das Ministerium am Mittwoch mit. Duisburg solle einen technischen und gesellschaftlichen Schwerpunkt erhalten, in Essen soll es eine naturwissenschaftliche, geisteswissenschaftliche und medizinische Ausrichtung geben.

Der Gesetzesentwurf stieß bei den beiden Universitäten jedoch auf Ablehnung. Der Essener Rektor Karl-Heinz Jöckel kritisierte insbesondere, dass das Wissenschaftsministerium den Gründungsrektor für vier Jahre selbst einsetzen will. Außerdem habe die Landesregierung die Kosten der Fusion nicht beziffert und keine Aussagen zur Finanzierung gemacht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben